top of page

Zahnwechsel

Überblick 

Der Hundewelpe ist bei Geburt zahnlos. Seine 28 Milchzähne werden bis etwa zum 6. Lebensmonat durch 42 bleibende Zähne (auch Dauerzähne) ersetzt. 

Im Alter von zwei bis vier Wochen ist der Welpen noch mit seiner Mutter und den Wurfgeschwistern zusammen. Langsam brechen in dieser Zeit die erste Milchzähne durch. Die Milchzähen brechen etwa zur selben Zeit durch, in der sich auch die Augen und Ohren öffnen. Zu diesem Zeitpunkt wird ein normaler Hundewelpe noch gesäugt. 

Bis zum Alter von fünf bis sechs Wochen sollten alle Milchzähne durchgebrochen sein. Hunde haben 28 Milchzähne. Der Prozess des Entwöhnens von der Muttermilch beginnt nun, beziehungsweise ist in vollem Gange. 

Wann beginnt der Zahnwechsel beim Hund?

Viele Hundewelpen ziehen zwischen der achten und zwölften Lebenswoche in ihr neues Zuhause um. Ab der 12. Lebenswoche beginnt der Zahnwechsel. Es ist möglich, dass Ihr Welpe sich nichts anmerken lässt und sie vielleicht einige Reiskorn-große Zähne im Haus finden. Für einige Hunde ist der Zahnwechsel jedoch schmerzhaft und mit körperlichen Problemen verbunden. 

Wann ist der Zahnwechsel beim Hund abgeschlossen?

Bis zum sechsten Lebensmonat sollten alle Milchzähne ausgefallen sein und die bleibenden Zähne durchgebrochen sein. Ein erwachsener Hund hat 42 Zähne (Das sind 10 Zähne mehr als ein Mensch.). Wenn sie nach dem 6. Lebensmonat noch Milchzähne im Maul Ihres Hundewelpen entdecken können, dann sollten Sie Ihren betreuenden Tierarzt aufsuchen. So kann überprüft werden, ob und wie eine Behandlung erforderlich ist. 

SCHNEIDEZÄHNE
3. - 5. Lebensmonat

ECKZAHN
5. - 7. Lebensmonat

ERSTER VORDERER BACKENZAHN
4. - 5. Lebensmonat


ÜBRIGE VORDERE BACKENZÄHNE
5. - 6. Lebensmonat

ERSTER HINTERER BACKENZAHN
4. - 5. Lebensmonat

ZWEITER HINTERER BACKENZAHN
5. - 6. Lebensmonat

DRITTER HINTERER BACKENZAHN - NUR UNTERKIEFER

6. - 7. Lebensmonat

bottom of page